Covid-19 Informationen

2G oder 3G? Ihre Veranstaltung unter Berücksichtigung von Covid-19

Durch die geltenden Vorschriften und Verordnungen gibt es u.U. Einschränkungen und/oder zu treffende Vorkehrungen für Ihre Veranstaltung. Maßgeblich für die Durchführung von Veranstaltungen ist immer die aktuell geltende Verordnung vom Land Berlin (https://www.berlin.de/corona/massnahmen/verordnung/)

Hin und wieder gibt es Änderungen (Pressemitteilung vom 14.09.2021),
die zunächst in der Presse bekannt gegeben werden und erst durch die finale Verordnung in Kraft treten. Die lokale Presse berichtet dann über Änderungen, die jedoch in der Verordnung teilweise anders ausgelegt werden können. Wir müssen uns daher gemeinsam an die Verordnung halten und können uns nicht nur auf die Presseberichte verlassen.

Seit dem 18.09.2021 kann für Veranstaltungen gewählt werden zwischen

  • 2G (Geimpft, Genesen) oder
  • 3G (Geimpft, Genesen, Getestet)

Für Veranstaltungen allgemein gilt

  • Indoor max. 1.000 Personen zeitgleich
  • Outdoor max. 2.000 Personen zeitgleich
  • Veranstalter muss die Anwesenheitsdokumentation der Teilnehmer gewährleisten
  • Veranstaltungen in geschlossenen Räumen dürfen nur Personen teilnehmen, die negativ getestet sind
  • 3 Wochen vor der Veranstaltung muss feststehen, ob Sie 2G oder 3G umsetzen
  • Personenobergrenze für Privatveranstaltungen 100 Personen
  • Geimpfte Personen zählen nicht zur Personenobergrenze
  • Kinder unter 14 Jahren zählen nicht zur Personenobergrenze

Für 2G Veranstaltungen gilt (siehe auch § 8a 2G-Bedingung):

  • Alle Teilnehmer müssen geimpft oder genesen sein
    • ausgenommen Kinder unter 12 Jahren, diese müssen negativ getestet sein. Kinder unter 6 Jahren müssen nicht getestet sein.
  • Alle Mitarbeiter, die aktiv an der Veranstaltung zur Veranstaltungszeit mitwirken, müssen geimpft oder genesen sein.
    • hierzu zählen auch alle Dienstleister (wie z.B. Künstler oder DJ)
  • Mindestabstand von 1,5m entfällt
  • keine Maskenpflicht für Gäste im Veranstaltungsraum
  • Maskenpflicht und Mindestabstand für Gäste außerhalb des Veranstaltungsraumes in öffentlichen Bereichen (z.B. Flur, Foyer, Toiletten im Spreespeicher)
  • Maskenpflicht für Mitarbeiter
  • die Veranstalter haben das Vorliegen der Voraussetzung 2G sicherzustellen und Personen, auf die diese Voraussetzungen nicht zutreffen, den Zutritt zu verweigern

Für 3G Veranstaltungen gilt:

  • Alle Teilnehmer müssen geimpft, genesen oder tagesaktuell getestet sein*
  • Alle Mitarbeiter müssen geimpft, genesen oder tagesaktuell getestet sein*
    *der Test muss von einer verifizierten Stelle ausgestellt sein
  • Maskenpflicht entfällt für Gäste am Sitzplatz
  • Maskenpflicht für Mitarbeiter
  • Mindestabstand von 1,5m beim Verlassen des Sitzplatzes
    • Der Mindestabstand von 1,5m kann bei der Anordnung der Tische unterschritten sein, sofern alle Gäste geimpft, genesen oder getestet sind
  • die Veranstalter haben das Vorliegen der Voraussetzung 3G sicherzustellen und Personen, auf die diese Voraussetzungen nicht zutreffen, den Zutritt zu verweigern